Spielbrett  »  Startseite

Spielbrett - das ist Amateurtheater, nicht Laientheater; Freizeittheater, kein freies Theater; Volkstheater - sinnlich, kräftig, plastisch, unterhaltsam, kritisch, intelligent, aber nicht intellektuell.

Spielbrett hat eine ausgeprägte Vorliebe für Shakespeare und dafür in zweieinhalb Jahrzehnten einen unverwechselbaren Stil entwickelt: kraftvoll, bildhaft, gestisch, ein „Shakespeare in hundert Minuten“. Verpackt in einem Planwagen fahren wir eine Woche im Jahr durch die Lande und spielen in Kneipen, Burg- und Schlosshöfen.

Zum Tod von Olaf Böhme, Gründungsmitglied
(vom 19.03.2019)

Danke, Olaf, für deinen Witz, deine Umsicht, deine Energie, mit der du uns damals so’n guten Start verschafft hast. Dein...[mehr]

Das Ende einer Sommernacht
(vom 17.02.2019)

Besiegte Regentin wird zwangsweise verheiratet – da ist Spaß angesagt und Theater, egal bei welchem Wetter. Bankertochte...[mehr]

Heimatabend in der Schotte Erfurt
(vom 15.02.2019)

"[…] Dieser Heimatabend ist derb, klug, schrill und in der Deutlichkeit eines Straßentheaters inszeniert. […] ...[mehr]

Winter unterm Tisch oder unterm Dach?
(vom 13.11.2018)

Der Tisch ist ein Ort zum Essen, Arbeiten, Streiten. Aber auch zum Singen, Tanzen und - zum Wohnen. Obwohl Florence dafü...[mehr]

Unser Mann beim LATS
(vom 07.11.2018)

Er ist der letzte der feurigen Liebhaber und setzt sich nicht nur in Sommernachtsträumen für eine offene Zweierbeziehung...[mehr]

Verspielt im Rudi
(vom 30.10.2018)

Unter dem Motto VERSPIELT treffen sich in der Jubiläumsausgabe der Sächsischen Amateurtheatertage vom 01. bis 04. Novemb...[mehr]